Kreditzinsrechner

Kredit ohne Schufa

Kredite ohne Schufa gibt es tatsächlich: Einzelne Investoren aus dem Ausland stellen Darlehen ohne Zweckbindung bereit, ohne bei der Auskunftei anzufragen. In den seltensten Fällen steckt hinter einem so beworbenen Angebot aber tatsächlich ein Kredit. Viele schwarze Schafe haben die Zielgruppe schufafreier Kredite für sich entdeckt und versuchen, aus der Not anderer Kapital zu schlagen.

Im Internet, im Videotext und in den Kleinanzeigen vieler Tageszeitungen werden schufafreie Kredite feil geboten wie Sauerbier. Wer Kontakt aufnimmt, gerät allzu oft an falsche Freunde. Dubiose Vermittler versuchen seit Jahren, mit Vorkostenabzocke schnelles Geld zu verdienen. Die Masche: Wer einen Kredit will, muss zunächst eine Gebühr (meist ca. 100 Euro) überweisen. Erst nach dem Eingang dieser „Bearbeitungsgebühr“ könne der Kreditantrag bearbeitet werden, heißt es dann.

Die Antragsbearbeitung besteht bestenfalls darin, die Anfrage tatsächlich an Banken weiterzuleiten. Normale Banken bieten aber keine schufafreien Kredite an. Auch die Chance auf einen Kredit mit Negativmerkmal ist nicht gleich null, da unser Kerngeschäft nicht in der Vermittlung von diesen Krediten besteht, empfehlen wir deshalb die Webseite: http://kreditnegativeschufa.de/ an dieser Stelle für weitere Informationen.

Mitunter tarnen die vorgeblichen Vermittler ihre Profitgier mit Verträgen, die mit Kredit gar nichts zu tun haben. Die Masche: Zusammen mit den Kreditantragsformularen wird ein Antrag auf eine Versicherung übersendet. Es wird suggeriert, dass der Abschluss der Versicherung Bedingung für den Kredit sei. Das ist natürlich Unsinn, schon allein weil das Gesetz eine solche Kopplung untersagt. Wer den Versicherungsantrag unterschreibt, erhält einige Wochen später (nach dem Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist) eine Mitteilung über den abgelehnten Kredit. Der Versicherungsvertrag ist trotzdem gültig.

Kredit ohne Schufa: Die Voraussetzungen im Detail

Wer die Vergabekriterien für Kredite ohne Schufa kennt, kann Abzockern leichter aus dem Weg gehen. Ein Blick in die Kristallkugel ist dabei nicht notwendig. Seriöse Kreditvermittler teilen die Bedingungen auf Anfrage gerne mit. Zusätzlich sollen die Voraussetzungen an dieser Stelle genannt werden.

Zunächst der Adressatenkreis: Kredite ohne Schufa sind ausschließlich für Beamte und Angestellte in einem unbefristeten und ungekündigten Arbeitsverhältnis erhältlich. Das Arbeitsverhältnis muss seit mindestens einem Jahr bestehen. Das Gehalt muss auf ein Girokonto des Antragstellers überwiesen werden. Selbständige, Studenten, Freiberufler und Senioren erhalten keinen Kredit ohne Schufa! Der Antragsteller muss deutscher Staatsbürger und darf nicht älter als 58 Jahre sein.

Erforderlich ist zudem ein Mindesteinkommen. Alleinstehende ohne Unterhaltsverpflichtung müssen monatlich netto mindestens 1110 Euro verdienen. Mit jeder Unterhaltsverpflichtung steigt die Einkommensgrenze an: Wer an vier Personen Unterhalt zahlen muss, muss mindestens 2450 Euro netto monatlich verdienen.

Achtung: Im Internet kursieren auf vielen Seiten geringfügig niedrigere Mindesteinkommensgrenzen. Das ist auf eine Anhebung der Pfändungsfreigrenzen zum Juli 2011 zurückzuführen. Die Pfändungsfreigrenzen werden mit einiger Verzögerung erhöht, wenn der Grundfreibetrag bei der Einkommensteuer angehoben wird.

Ein Kredit ohne Schufa ist kein individuell konfigurierbarer Ratenkredit. Die Kreditsumme ist auf 3500 Euro und die Laufzeit auf 40 Monate standardisiert. Die Monatsrate beträgt abhängig vom Zinssatz rund 110 Euro. Der Zinssatz der meisten Anbieter lag im November 2011 zwischen 12 und 13 Prozent p.a. effektiv. Die Hürden und Einschränkungen lohnen sich, wenn auf anderem Wege kein Kredit möglich ist. Ein Vorteil ist die Diskretion: Der Kredit kann postbar ausbezahlt werden und wird so weder der Schufa noch der Hausbank bekannt.